Schulprobleme - Augenprobleme - Winkelfehlsichtigkeit

Mit der Schule beginnt der Ernst des Lebens, so sagt man, und das ist wahr! Die schulischen Leistungen entscheiden maßgeblich über die spätere berufliche und soziale Situation eines Menschen. Nicht alle Kinder sind den Anforderungen in der Schule gewachsen. Bei manchen treten mehr oder weniger ausgeprägte Lernschwächen auf. Oft ist dann auch wegen vieler Misserfolge das Verhalten der Kinder in Schule und Alltag auffällig durch:

 

  • Konzetrationsschwäche
  • Daueraufmerksamkeitsstörung
  • Permanente Unruhe (Zappelphilipp)
  • Emotionale Störungen (auffälliges Sozialverhalten wie Aggressivität, Kaspern)
  • Psychosomatische Störungen (Kopfweh, Bauchweh, Bettnässen)

Misserfolge in der Schule entmutigen diese Kinder und vermindern die Lust am Lernen. Begriffe wie Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche, Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS/ADHS) werden dann zur Erklärung der Defizite genannt.

 

Das gesamte Merkblatt können Sie hier als PDF einsehen und sich herunter laden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok